Revans Faust • Thema anzeigen - Charakterschmiede
Home Page Home Page Home Page Home Page
  Registrieren
Anmelden 

Alle Cookies des Boards löschen

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]





New Topic Post Reply  [ 132 BeitrĂ€ge ]  Gehe zu Seite
 Vorherige << 
1 ... 10, 11, 12, 13, 14
 >> NĂ€chste 
  Druckansicht
Vorheriges Thema | NĂ€chstes Thema 
Autor Nachricht
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Charakterschmiede
BeitragVerfasst: Sa Apr 28, 2018 10:27 pm 
Benutzeravatar
Imperialer Sith

Registriert: Sa Apr 14, 2018 5:10 pm
BeitrÀge: 14
Zugehörigkeit: Imperiale Sith
Rang/Position: Adept / SchĂŒler
Dann sag ich mal huhu :) und die Figur wĂŒrde eher noch am Anfang stehen. Ich wĂŒrde es mir vielleicht so vorstellen, dass der Char von den Sith entfĂŒhrt wird oder so.


Nach oben
 Profil  
 
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Charakterschmiede
BeitragVerfasst: Di Mai 01, 2018 4:38 am 
Benutzeravatar
Imperialer Sith Meister

Registriert: Mi Jul 20, 2016 9:50 pm
BeitrÀge: 40
Hmmm, also folgendes: Die imperialen Sith entfĂŒhren nur in den allerseltensten FĂ€llen irgend Jemanden, also wĂŒrden wir einen entsprechenden Kontext benötigen um das zu rechtfertigen, wenn du das wirklich so machen willst. Lereck ist unter den Imp-Sith schon ziemlich einer der unangenehmsten Gesellen die man so finden kann, was wiederum unter UmstĂ€nden eben einen entsprechenden EntfĂŒhrungskontext etwas heikel machen wĂŒrde.
Unter UmstĂ€nden wĂ€re es sinnvoll sie zumindest schon mal als SchĂŒler im Tempel zu haben und sie wird ihm als Laborassistent zugewiesen - gerade damit ein Ratsherr von den SchĂŒlern rekrutiert, erst recht von den JĂŒngsten, muss da schon etwas recht spezielles sein, also wĂŒrde Assistenz vielleicht mehr Sinn machen, aber schlussendlich muss man sich besprechen was genau möglich wĂ€re.


"Terror is a cancer, devouring the mind from within. Strength, hope, and wisdom are nothing but thoughts to be consumed."


Nach oben
 Profil  
 
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Charakterschmiede
BeitragVerfasst: Di Mai 01, 2018 11:49 am 
Benutzeravatar
Imperialer Sith

Registriert: Sa Apr 14, 2018 5:10 pm
BeitrÀge: 14
Zugehörigkeit: Imperiale Sith
Rang/Position: Adept / SchĂŒler
Dann wĂŒrd ich sagen, wir machen das mit der Assistenz.


Nach oben
 Profil  
 
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Charakterschmiede
BeitragVerfasst: Fr Mai 04, 2018 5:09 pm 
Benutzeravatar
Imperialer Sith

Registriert: Sa Apr 14, 2018 5:10 pm
BeitrÀge: 14
Zugehörigkeit: Imperiale Sith
Rang/Position: Adept / SchĂŒler
Ich wÀre soweit fertig. Hier ist nochmal der Link: viewtopic.php?f=381&t=1972&p=19686#p19686.


Nach oben
 Profil  
 
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Charakterschmiede
BeitragVerfasst: Mi Mai 09, 2018 7:23 pm 
Bewerbungsphase

Registriert: Di Mai 08, 2018 4:26 pm
BeitrÀge: 3
Guten Abend,

ich bin relativ neu im Bereich RPG und brÀuchte etwas Hilfe bei meinem Charakter, ich komme nicht auf die vorgegebene Wortzahl und bin mir auch nicht sicher ob das alles ausgearbeitet genug ist.

schon mal im voraus danke falls mir jemand helfen kann.

MfG
Nevraa


Hier der bisherige Charakter:




Grunddaten

Nachname:
Avor
Vorname:
Nevraa
Geschlecht:
MĂ€nnlich
Alter:
16
Spezies:
Dathomirianer
Heimatplanet:
Dathomir
Fraktion:
Parteilos
Beruf/Zugehörigkeit:
Ehemals NachtbrĂŒder
Rang:
Gesuchter
Machtsensitiv:
Ja


Aussehen:

GrĂ¶ĂŸe:
1,59m
Haarfarbe:
/
Augenfarbe:
dunkler Gelb Ton
Aussehen:
Er ist von schmaler Statur und seine Haut ist Dunkelrot. Deutlich zu erkennen sind die wenigen schwarzen
TĂ€towierungen im Gesicht, an den Armen und einige kleinere auf dem Oberkörper.Die schwarzen Linien rahmen dick sein Gesicht ein und verteilen sich als Ranken auf Arme und Oberkörper wobei die Tattoos auf dem Oberkörper die BlĂŒten darstellen.Er wirkt leicht feminin, was an seinen weichen GesichtszĂŒgen, feingliedrigen Fingern und der schmalen Taille auffĂ€llt.Seine leichte und wenig kraftvolle Stimme verstĂ€rkt diesen Eindruck noch zusĂ€tzlich. Seine Hörner sind noch kaum sichtbar. Weiterhin hat er eine breite Narben auf dem RĂŒcken von einem Zwischenfall in den SĂŒmpfen Dathomirs und auf dem gesamten Körper verteilt einige dĂŒnnere von seinem Training.


AusrĂŒstung:

Waffen:
Ein zwei Meter langer und etwas krummer selbstgeschnitzer Speer so dick wie der Unterarm eines neugeborenen Menschen aus dunklem Holz, an der feuergehÀrteten Holzspitze haftet etwas altes Blut

Kleidung / RĂŒstung:
Er trĂ€gt eine halb zerfetzte schwarze Robe aus einfachem Stoff die ihm um LĂ€ngen zu groß ist und vom Leben in den SĂŒmpfen vollkommen verdreckt ist sowie eine dunkle weite Hose die an den Knöcheln einige kleine DurastahlplĂ€ttchen eingenĂ€ht hat und ein paar ausgetretener Sandalen aus dem Leder einer Sumpfschlange.

Besondere GegenstĂ€nde / BesitztĂŒmer:
/

Raumschiffe:
/

Sonstiges:
/


Persönlichkeit:

CharakterzĂŒge:
Durch sein Leben bei den NachtbrĂŒdern beherrscht er den Kampf mit der Klinge und scheut sich nicht diese auch manchmal ĂŒbereilt zu nutzen da ihm die stĂ€ndigen Hetzjagden misstrauisch und paranoid gemacht haben sowie auch seine Lebensjahre allein im Sumpf. Er ist nur mangelhaft in der Lage in großen Höhen zu weilen weshalb er jedoch sich oft solchen Situationen aussetzt um diese Angst zu ĂŒberwinden, hervorgerufen wurde es durch ein Ereignis von seiner Zeit im Sumpf als er von einem Baum fiel um Ausschau zu halten und sich fast die Knochen gebrochen hĂ€tte. Nach dem Verlust seines Bruders Orgav Avor und der Tatsache das sein Vorlautes Handeln und sein widerstand gegen jede Lehre die er nicht gut findet ihm eine Menge Probleme bescherten, distanzierte er sich immer weiter aus der Gemeinschaft bis er sich schließlich allein durchzuschlagen begann . Durch seine lange Abgeschiedenheit versteckt er sich bereits beim leisesten GerĂ€usch einer Person da der Umgang mit anderen ihm nicht mehr vertraut ist. Er schlĂ€ft TagsĂŒber weil er sich Nachts nicht mehr sicher fĂŒhlt da die NĂ€chte in denen er gejagt wurde ihm eine tiefe Abneigung gegen Dunkelheit bescherten.


CharakterzĂŒge in KĂŒrze:
-StĂŒrmisch
-Starker Wille
-Paranoid
-Misstrauisch
-EinzelgÀnger
-ÜberlebenskĂŒnstler
Ziele und Intentionen:Sein Ziel ist es einen Jedi zu finden und Ausgebildet zu werden um unbeschwert die tiefen der Macht erforschen zu können.


Besondere FĂ€higkeiten:
-guter Klingen KĂ€mpfer
-kleinere Bewegungen von leichten Objekten unter großer Anstrengung mithilfe der Macht


SchwÀchen:
-Höhenangst
-Paranoid
-Misstrauisch
-Verschlossen
-hasst die Dunkelheit
-Sozial "unfÀhig"


Biografie:
Er wurde auf Dathomir geboren und wuchs im Dorf der NachtbrĂŒder auf, er kennt seine Eltern nicht und schlug sich zusammen mit seinem Bruder Orgav durch das Leben. Als er 8 Jahre alt wurde bemerkten sie beide das Nevraa die kleinen Steine mit denen sie sich ein eigenes kleines Spiel ausgedacht hatten Bewegen konnte ohne diese anzufassen auch das ihm das umgehen mit der Klinge und der Kampf gegen die anderen durch schnelle Reflexe keine Probleme darstellen, dies behielten die Beiden fĂŒr sich da Orgav und Nevraa von den Ă€lteren der NachtbrĂŒder Geschichten darĂŒber hörten das oft andere BrĂŒder die solche FĂ€higkeiten hatten einfach zusammen mit den Nachtschwestern und mit anderen oft verschleierten Personen verschwanden. Sie wurden Älter und lernten ihr Kampf Potenzial immer besser zu nutzen und auch ihre Schmerzgrenze schob sich immer weiter nach oben. Bei einem eigentlichen Übungskampf gegen einen anderen Jungen verlor Orgav sein Leben damit verlor Nevraa mit 10 Jahren seinen Bruder und er begann sich immer weiter aus dem Leben des Dorfes außerhalb des Kampfes zurĂŒckzuziehen. Schnell bemerkte man dann jedoch das Navraas Reflexe und auch seine schnelle logische Denkweise nicht auf natĂŒrlichen Dingen beruhten und so wiesen die Nachtschwestern an den Machtsensitiven Dathomirianer als Tribut an das Neue Imperium abzugeben. Zwei Jahre spĂ€ter kurz bevor er sein dreizehntes Lebensjahr erreichte sollte er ĂŒbergeben werden. Er weigerte sich jedoch da er den Schwestern der Nacht, dem neuen Imperium und nicht zuletzt den NachtbrĂŒdern die Schuld am Tot seines Bruders gab durch die harte Kampfausbildung, er schaffte es in der Nacht aus dem Dorf zu fliehen bevor die Schwestern ihn holten. Der Junge begab sich tief in die SĂŒmpfe Dathomiers was aber weder die Nachtschwestern noch die BrĂŒder der Nacht davon abhielt ihn zu jagen. Die Macht verbarg jedoch seine PrĂ€senz und er lernte schnell wie und wo er sich durch die stinkenden SĂŒmpfe bewegen konnte ohne das man ihn sah. Sie suchten bis Heute immer wieder nach ihm konnte ihn jedoch nie auswendig machen bis auf eine Nachtschwester die kurz nach seiner Flucht die Verfolgung aufgenommen hatte. Sie stellte ihn wĂ€hrend er einen TĂŒmpel durchqueren wollte, Navraa rechnete damit das man ihn Suchen wĂŒrde und hatte deshalb bereits auf den Weg durch das unwirtsame GelĂ€nde einen Speer aus einem alten Ast gemacht und warf sich der Nachtschwester entgegen. Selbst seine Reflexe konnten ihm nicht Helfen als die vermummte KĂ€mpferin um ihn herum tĂ€nzelte und leichte SchlĂ€ge gegen ihn fĂŒhrte. Nevraa wehrte diese so gut es ging ab wurde dann jedoch von ihrer Breiten Klinge quer ĂŒber den RĂŒcken getroffen. Er schaffte es stark blutend und mit viel GlĂŒck sich auf den Beinen zu halten und die Nachtschwester mit seinem Speer ins Straucheln zu bringen, durch viele sehr schnelle kleine Stiche in Richtung der Beine, wodurch sie in ein Moor viel und nicht wieder hinauskam.Seit diesem Tag versteckt er sich in einer Höhle unter einem Baum direkt an einem Sumpf und wagt sich nur Nachts hinaus um sich um Nahrung und andere Dinge zu kĂŒmmern. Jeder verborgene Pfad, jeder Baum, jedes Tier, jedes GerĂ€usch und jede einzelne Besonderheit der SĂŒmpfe kennt er besser als alles andere da nur dies ihm am Leben erhalten hat. So lernte er in den drei Jahren seines Lebens in dieser dĂŒsteren Umgebung welche Tiere und Pflanzen er zu welchen Zwecken verarbeiten kann, welche er gefahrlos essen kann und welche er meiden sollte. Auch das Stellen von Fallen das lesen von FĂ€hrten und verwischen seiner Spuren sind sein Handwerk geworden. Doch nach wie vor, auch wenn sein Bruder nicht mehr lebt, spielt er mit sich selbst ihr ausgedachtes Spiel mit den Steinen.


ErgÀnzende Daten:
Kurzbeschreibung des Charakters:
Ein 16 Jahre alter Dathomirianer dessen einzige Körperliche Besonderheit eine breite Narbe auf dem RĂŒcken ist. Er ist Machtsensitiv und verfĂŒgt ĂŒber sehr schnelle Reflexe und ein besonderes Denkvermögen. Am meisten prĂ€gte ihn seine Zeit allein in den SĂŒmpfen von Dathomir.
Avatarperson:
Noch nicht vorhanden
Hauptcharakter:
Ja
Ankunft ĂŒber:
Google anfrage nach "Star Wars RPG-Forum"


Ich habe die Regeln gelesen und stimme ihnen zu.


Zuletzt geÀndert von Nevraa Avor am Mi Mai 09, 2018 9:42 pm, insgesamt 2-mal geÀndert.

Nach oben
 Profil  
 
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Charakterschmiede
BeitragVerfasst: Mi Mai 09, 2018 8:45 pm 
Benutzeravatar
Jedi Meister

Registriert: So Okt 14, 2012 12:05 am
BeitrÀge: 401
Zugehörigkeit: Jedi-Orden
Rang/Position: Meisterin
Derzeitiger Aufenthaltsort: Mid Rim » Ithor
Hey Nevraa,
willkommen bei uns im RPG! :)
Schön zu hören, dass weiterhin Leute zu diesem netten Hobby finden ^^ Und aller Anfang ist immer auch ein kleines Abenteuer, die Übung kommt aber ganz von allein. Am wichtigsten ist der Spaß bei der Sache, alles andere stellt sich dann schon ein.
Die Idee hinter dem Charakter hört sich schon einmal gut an, trotz seiner jungen Jahre hat er schon viel erlebt. Das kann deine Figuren vor spannende Schwierigkeiten stellen.

ZunĂ€chst möchte ich dich auf unseren Bewerbungsleitfadenund den Einsteigerguide aufmerksam machen, falls du noch nicht darĂŒber gestolpert bist. Dort findest du viele Hinweise und Anregungen zur Bewerbung, gerade als Neuling lohnt es sich, dort ein wenig zu stöbern.


Da du die Wortzahl und die Ausarbeitung an sich angesprochen hast, versuche ich mich mal mit einem Rundumschlag daran, dir mit ein paar Gedanken weiterzuhelfen:

Beim Aussehen deiner Figur könntest du bereits ein wenig konkreter werden. Wenn du deinen Text liest und dann vor dem inneren Auge die Figur zeichnest, bemerkst du schnell, wo du vielleicht noch genauer werden könntest. Beispielsweise die Form/GrĂ¶ĂŸe der TĂ€towierungen im Gesicht, den Armen und auf dem Oberkörper. Weiterhin könntest du erklĂ€ren, warum seine Stimme und sein Körper feminin wirken, an welchen Merkmalen macht sich das genau fest? Wie sehen seine GesichtszĂŒge aus?
Bei seiner Waffe könntest du auch beschreiben, wie groß und dick der Speer ist, ob die Spitze schlicht aus Holz oder einem anderen Material gefertigt ist.

Bei der Kleidung wĂŒrde ich sicherheitshalber noch mal nachfragen wollen, ob er tatsĂ€chlich nichts weiter (insbesondere am Oberkörper) trĂ€gt, außer der Robe. Welche Schuhe trĂ€gt er? Aus welchem Material sind die KleidungsstĂŒcke gefertigt?

Bei den CharakterzĂŒgen erwĂ€hnst du bereits einige spannende Facetten deiner Figur. Insbesondere diesen Punkt möchte ich dir aber raten, noch weiter auszubauen. Die CharakterzĂŒge sind im Rollenspiel der SchlĂŒssel zum Verhalten deiner Figur. Sie bestimmen, ob dein Charakter jemandem ĂŒber den Weg traut oder sich in einem Konflikt/GesprĂ€ch/etc. fĂŒr A oder B entscheidet.
Ein paar Ideen: Wie verhĂ€lt er sich Personen gegenĂŒber, die er nicht kennt? Wie verhĂ€lt er sich Personen gegenĂŒber, die er kennt? Wie genau Ă€ußert sich sein starker Wille, seine Eigenschaft als EinzelgĂ€nger? Weshalb ist er so stĂŒrmisch, woran merkt man das? Ist er ruhig oder eher vorlaut? Ist er eher egoistisch oder sogar aufopferungsvoll? Hilfreich kann es sein, eine Liste von CharakterzĂŒgen zu googlen und sich da ein wenig inspirieren zu lassen. ^^ Auf Dauer erhĂ€lt ein gut ausgearbeiteter Charakter dir den Spaß am Spiel.

Was die FĂ€higkeit angeht, dass er gelegentlich kleine Machttricks vollfĂŒhren kann, wĂŒrde ich dich bitten, im Einsteigerguide den Punkt 7 „Besondere Hinweise fĂŒr und ĂŒber Machtcharaktere“ zu lesen und falls relevant zu berĂŒcksichtigen. Deine Figur sollte also vor Ausbildungsbeginn nicht unbedingt in der Lage sein, die Macht bewusst zu benutzen, falls dir das besonders wichtig ist, mĂŒsste es jedoch auf ein Mindestmaß beschrĂ€nkt sein. Ebenfalls könnte es mit diesem Aspekt schwierig werden, dazu mĂŒsste man noch mal mit der Spielleitung sprechen: „Die Macht verbarg jedoch seine PrĂ€senz“

In der Biografie ist die Figur beim Kampf mit der Nachtschwester (es wĂ€re nebenbei super, wenn du die Zahl 1 im Fließtext ausschreiben wĂŒrdest, also „eine Nachtschwester“ statt „1 Nachtschwester“) etwa dreizehn Jahre alt. Danach lebt der kleine Kerl bis er 16 ist im Moor in einer Höhle und wagt sich nur nachts hinaus. Wenn du das so beibehalten möchtest, wĂ€re es sehr hilfreich, wenn du noch genauer ausfĂŒhren wĂŒrdest, wie er diese drei Jahre (!) allein (!) im Moor (!) verbracht hat. Ebenfalls sollte dieser Teil seiner Vergangenheit sich in seinen CharakterzĂŒgen weiter oben im Steckbrief niederschlagen – vermutlich hat er in dieser Zeit fast völlig verlernt, wie er mit anderen Personen umgehen muss und ist quasi ein stiller Einsiedler geworden, der praktisch keinen Kontakt mit anderen Lebewesen außer vielleicht Tieren hatte.

Zudem stellt sich auch die Frage, weshalb er sich weigerte, zum Imperium zu kommen – schließlich könnte man ihn ja so erzogen haben, dass das Imperium vorteilhaft fĂŒr ihn wĂ€re? Dazu könntest du dir noch etwas ausdenken ^^
Als Anregung hier ein Auszug aus einem ehemaligen Gesuch:
Zitat:
„Die Dathomir Hexe ist nicht unbedingt freiwillig in die HĂ€nde der imperialen Sith gelangt. Ihre Heimat steht unter der Besatzung des Neuen Imperiums und die Schwestern, die dem Imperium bei der Eroberung geholfen haben oder sich der aufdiktierten Kulturreform unterworfen haben, geht es gut. Andere jedoch, die sich nicht mit der neuen Ordnung anfreunden wollten, lehnen sich gegen das Imperium auf.Der gesuchte Charakter und sein Klan gehören zu den Hexen, die sich widerstandslos dem Imperium ergeben haben und von den Annehmlichkeiten der neuen Ordnung profitieren. Doch das Leben unter imperialen Herrschaft hat einen großen Preis – wie der Charakter herausfinden wird.

Man opferte die Dathomir Hexe den imperialen Sith – als Geschenk und Zeichen einer Freundschaft, die bisher nie bestanden hat. Die imperialen Sith sind arrogant und sehen die Dathomir Hexen in allen Belangen als schwach an. Mit deinem Charakter als Geschenk versucht dein Klan den Frieden mit dem Orden herzustellen und in der Gunst des Imperiums zu steigen.“


Hast du dir davon ab schon ĂŒberlegt, wie jemand auf deine Figur aufmerksam werden soll?

Soweit so gut, wenn du noch Fragen hast, immer raus damit. :)

Liebe GrĂŒĂŸe,
Alba


Anonymity is a wondrous antidote to both pride and timidity; a stalwart defense against both admiration and contempt; and a wise teacher of both boldness and humility. Therefore let a Jedi have no name, no place, no history, no self.
Jedi Master Chakora Seva (circa 490 BBY) by Ruth Baulding

Bild


Nach oben
 Profil  
 
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Charakterschmiede
BeitragVerfasst: Mi Mai 09, 2018 8:55 pm 
Benutzeravatar
Jedi Padawan

Registriert: Do Jan 28, 2016 3:26 pm
BeitrÀge: 254
Zugehörigkeit: Jedi Orden
Rang/Position: Padawan
Derzeitiger Aufenthaltsort: Onderon
Hallihallo auch von mir!

Als kleines P.S. vom Star Wars Wiki:

Typical of Dathomiri culture, these Zabraks "malelings" were enslaved by the Nightsisters for breeding, slave labor and other purposes, and became known as the Nightbrothers. While male Dathomirians resulting from interbreeding would retain a majority of the traits of their Zabrak ancestors, most female Dathomirians would exhibit pale skin and no vestigial horns.

Wenn es auf dem Planeten und in der Kultur noch so lÀuft, dann hÀttest du hier vielleicht den Grund? Die Jungen waren ja eher austauschbar als der Fokus der Kultur^^°


Padawan von Eunoia Vayetse
Lichschwert: verloren
Jedi-Standardkleidung: beige Tunika, sowie eine braune Robe


Nach oben
 Profil  
 
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Charakterschmiede
BeitragVerfasst: Mi Mai 09, 2018 9:45 pm 
Bewerbungsphase

Registriert: Di Mai 08, 2018 4:26 pm
BeitrÀge: 3
Danke fĂŒr die Hilfe ich habe den Beitrag noch einmal ĂŒberarbeitet. Falls man dort immernoch Sachen verbessern kann sagt es mir bitte, vielleicht auch ein paar kleine Formulierungshilfen an einigen Stellen wo sich Worte zu oft doppeln oder vielleicht BegrĂŒndungen nicht ganz schlĂŒssig sind.

~Nevraa


Nach oben
 Profil  
 
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Charakterschmiede
BeitragVerfasst: Mi Mai 09, 2018 10:26 pm 
Benutzeravatar
Jedi Meister

Registriert: So Okt 14, 2012 12:05 am
BeitrÀge: 401
Zugehörigkeit: Jedi-Orden
Rang/Position: Meisterin
Derzeitiger Aufenthaltsort: Mid Rim » Ithor
Sehr fix! :) Ich schaffe es heute leider nicht mehr, genauer darauf einzugehen, aber ich habe dir mal eine PN geschickt :)


Anonymity is a wondrous antidote to both pride and timidity; a stalwart defense against both admiration and contempt; and a wise teacher of both boldness and humility. Therefore let a Jedi have no name, no place, no history, no self.
Jedi Master Chakora Seva (circa 490 BBY) by Ruth Baulding

Bild


Nach oben
 Profil  
 
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Charakterschmiede
BeitragVerfasst: Di Mai 15, 2018 4:03 pm 
Benutzeravatar
Jedi Meister

Registriert: So Okt 14, 2012 12:05 am
BeitrÀge: 401
Zugehörigkeit: Jedi-Orden
Rang/Position: Meisterin
Derzeitiger Aufenthaltsort: Mid Rim » Ithor
Hey Nevraa,

die Mindestwörterzahl erreichst du insoweit ja schon einmal :) Falls du hier und da noch mehr ins Detail gehen möchtest, kannst du das gern tun. Ggf. wird dem Lebenslauf ja ohnehin noch ein Abschnitt hinzugefĂŒgt, ebenso auch den CharakterzĂŒgen. Auch könnte es sich lohnen, im Hinblick auf Kommata und zB. dass/das noch mal rĂŒberzulesen. Falls du noch am Stil etwas feilen möchtest, weist die Bewerbung einige lange SĂ€tze auf, die von einer Aufteilung oder Umformulierung profitieren könnten: zB.: "Als er 8 Jahre alt wurde bemerkten sie beide das Nevraa die kleinen Steine mit denen sie sich ein eigenes kleines Spiel ausgedacht hatten Bewegen konnte ohne diese anzufassen auch das ihm das umgehen mit der Klinge und der Kampf gegen die anderen durch schnelle Reflexe keine Probleme darstellen, dies behielten die Beiden fĂŒr sich da Orgav und Nevraa von den Ă€lteren der NachtbrĂŒder Geschichten darĂŒber hörten das oft andere BrĂŒder die solche FĂ€higkeiten hatten einfach zusammen mit den Nachtschwestern und mit anderen oft verschleierten Personen verschwanden." oder "Er weigerte sich jedoch da er den Schwestern der Nacht, dem neuen Imperium und nicht zuletzt den NachtbrĂŒdern die Schuld am Tot seines Bruders gab durch die harte Kampfausbildung, er schaffte es in der Nacht aus dem Dorf zu fliehen bevor die Schwestern ihn holten.")
Hast du ansonsten weitere Fragen? :) Wenn Ace dir etwas zum Thema Onderon geschrieben hat, könntest du mit der entsprechenden ErgÀnzung auch Richtung Bewerbungsbereich gehen. Falls man aber noch weiterhelfen kann, sag gern hier Bescheid.

LG


Anonymity is a wondrous antidote to both pride and timidity; a stalwart defense against both admiration and contempt; and a wise teacher of both boldness and humility. Therefore let a Jedi have no name, no place, no history, no self.
Jedi Master Chakora Seva (circa 490 BBY) by Ruth Baulding

Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitrĂ€ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
New Topic Post Reply  [ 132 BeitrĂ€ge ]  Gehe zu Seite
 Vorherige << 
1 ... 10, 11, 12, 13, 14
 >> NĂ€chste 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine BeitrÀge in diesem Forum nicht Àndern.
Du darfst deine BeitrÀge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine DateianhÀnge in diesem Forum erstellen.
Gehe zu:  

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de