Revans Faust • Thema anzeigen - Der Korporationssektor - Kapitalismus in Reinform
Home Page Home Page Home Page Home Page
  Registrieren
Anmelden 

Alle Cookies des Boards löschen

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]





New Topic Post Reply  [ 1 Beitrag ] 
  Druckansicht
Vorheriges Thema | NĂ€chstes Thema 
Autor Nachricht
Offline 
BeitragVerfasst: So Nov 29, 2015 10:15 pm 
Benutzeravatar
Site Admin

Registriert: Sa Mai 03, 2008 3:05 pm
BeitrÀge: 2605
Zugehörigkeit: Neues Imperium
Rang/Position: Imperator
Derzeitiger Aufenthaltsort: Outer Rim | Bastion
Credits: 250
Der Korporationssektor – Kapitalismus in Reinform



Der Korporationssektor (KorpSek) ist ein im Tingel Arm gelegenes Staatssystem, das von zahlreichen Unternehmen kontrolliert wird und ĂŒber 30.000 Sternensysteme umfasst. Die Grundidee des Korporationssektors, Kapital und Wirtschaft einen von der Politik unbeschrĂ€nkten Lebensraum zu geben, dominiert bis heute die Welten des KorpSek und fĂŒhrt zu dem allgegenwĂ€rtigen Streben der Unternehmen, um jeden Preis den Gewinn zu maximieren. Sklavenarbeit und Ausbeutung bestimmen den Alltag jedes Arbeiters und eines der grĂ¶ĂŸten Verbrechen im KorpSek ist die Bildung einer oder Mitgliedschaft in einer Arbeitergewerkschaft.

Historie
UrsprĂŒnglich wurde der Korporationssektor im Jahre 500 VSY von der Republik gegrĂŒndet und zur Verwaltung den grĂ¶ĂŸten Unternehmen der damaligen Zeit ĂŒbergeben. Formell noch zur Republik gehörend, fĂŒhrte diese offiziell die Aufsicht ĂŒber den Sektor und besteuerte ihn. Dies könnte der Grund sein, weswegen bei den aufziehenden Klonkriegen einige Unternehmen des Sektors die KUS mit ihren Zielen sympathisierten und sie verdeckt oder sogar offen unterstĂŒtzen.
Nach dem Sturz der Republik und dem dem Aufstieg des Galaktischen Imperiums wuchs auch der Korporationssektor, dem vom Galaktischen Imperium viele Systeme zugeschlagen wurden. Das Imperium installierte in jener Zeit die Korporationssektorverwaltung, einem Organ, dass als Regierung im Sektor fungieren und die Interessen des Imperiums vertreten sollte. Aufgrund einiger militĂ€rischer Konflikte, unterstĂŒtzte das Galaktische Imperium den Korporationssektor beim Aufbau eigener SicherheitskrĂ€fte, der Sicherungsdivision, die sowohl planetar als auch im Raum fĂŒr Recht und Ordnung sorgte. Der Korporationssektor gehörte zu den Waffen- und Technologieschmieden des Imperiums, sodass dieses besonders scharf reagierte, als wĂ€hrend des Galaktischen BĂŒrgerkrieges einige Unternehmen auch Waffen und Schiffe an die Rebellenallianz verkauften. Das Imperium besetzte die Fabriken und ProduktionsstĂ€tten der „verrĂ€terischen“ Unternehmen und löste diese auf.
Nach dem Tod Palpatines besetzte der Kriegsherr Zsinj den Korporationssektor, der den Sektor bis zu seinem eigenen Ableben als Vasallenstaat ausnutzte. WĂ€hrend der restlichen Jahre des Galaktischen BĂŒrgerkrieges verhielt sich der Sektor neutral und verkaufte Waffen sowohl an die Neue Republik, als auch an die Imperialen Restwelten. In der jĂŒngsten Zeit hat die Korporationssektorverwaltung das Neue Imperium als Staat anerkannt und mit diesem GeschĂ€ftsbeziehungen aufgebaut. Dies Ă€ndert jedoch nichts daran, dass sie nach wie vor HandelsgeschĂ€fte auch mit der Neuen Republik und den Imperialen Restwelten fĂŒhrt.

Staatssystem
Regiert wird der Sektor von der Korporationssektorverwaltung, einem Verbund der einflussreichsten und mĂ€chtigsten Unternehmen im Sektor. Organisiert werden sie im sog. „Direx Board“, einem Gremium, dass aus 55 Mitgliedern (sog. Direx) besteht. 37 dieser Sitze stehen den stĂ€ndigen Mitgliedern zu, Unternehmen, die bei der GrĂŒndung des Korporationssektors mitgewirkt oder sich anderweitig diese PlĂ€tze verdient haben. Die restlichen PlĂ€tze werden rotierend an die neueren Unternehmen ausgegeben.
Der Kopf der Verwaltung ist der Executive Officer, (ExO), der wĂ€hrend seiner TĂ€tigkeit keine Unternehmensinteressen vertreten darf. Er ist der Vorsitzende des „Direx Boards“, beruft dessen Sitzungen ein, legt die Tagesordnungspunkte und den Tagungsort fest und verkĂŒndet und vertritt die Entscheidung des Gremiums nach außen hin.
Der PrĂ€sident des Direx Boards (sog. Prex) ist dessen auf drei Jahren gewĂ€hlter ReprĂ€sentant und der oberste Verwaltungsangestellte. Er steht den Behörden und Verwaltungsstellen vor, die unmittelbar der Korporationssektorverwaltung zugeordnet werden. Die Tagespolitik wird im allgemeinen durch seine Entscheidungen beeinflusst. Ihm alleine unterstehen die Vize-Prex, die Verwaltungsangestellten des Sektors. Der Prex und der ExO stellen im Endeffekt eine Doppelspitze des Staates dar, wobei der Prex die Staatsverwaltung leitet und der ExO den Staat als Staatschef nach außen reprĂ€sentiert und ĂŒberwiegend Politiker ist.
Ein weiteres wichtiges Amt in der Korporationssektorverwaltung ist das des Generalaufsehers, der die Aufgabe hat, Operationen der Verwaltung zu ĂŒberwachen, Korruption und Industriespionage aufzudecken und sofort zu beseitigen. Gleichzeitig nimmt er den Posten des zivilen Oberbefehlshabers der Sicherheitsdivision wahr.


Bild
SicherheitskrÀfte der Sicherheitsdivision


Kultur und Gesellschaft

Durch die massive AusprĂ€gung des Kapitalismus im Korporationssektors kann man im Sektor alles kaufen, was es fĂŒr Geld zu kaufen gibt. Innerhalb des Sektors existieren keine Gesetzte zum Arbeitnehmerschutz, da diese wirtschaftshemmende Wirkung haben könnten. Allgemein gilt das Recht des wirtschaftlich StĂ€rkeren, sodass die wesentliche Unterscheidung in der Gesellschaft nicht nach Geschlecht oder Spezies, sondern nach der Höhe des Kontostandes gemacht wird. Ungeachtet dessen herrscht auch und gerade in den sozial schwĂ€cheren Schichten eine stark xenophobische Tendenz. BĂŒrgerrechte existieren nur fĂŒr diejenigen, die diese sich leisten können. Auf dem Arbeitsmarkt besteht ein harter Ellenbogenkampf zwischen den Arbeitnehmern und Arbeitern, dessen Zunahme besonders durch die massenhafte Armut und die Bereitschaft, fĂŒr noch den kleinsten Hungerlohn zu schuften, begĂŒnstigt wird.



"Ein weiterer Todesstern? Dieses Mal nur mit Steel Systems Inc!"

Dieser Beitrag wurde gesponsert vom Imperialen Sekretariat fĂŒr Kultur - StaatssekretĂ€r Steel


Imperator des Neuen Imperiums

Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitrĂ€ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
New Topic Post Reply  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine BeitrÀge in diesem Forum nicht Àndern.
Du darfst deine BeitrÀge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine DateianhÀnge in diesem Forum erstellen.
Gehe zu:  

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de