Revans Faust • Thema anzeigen - Eilmeldung: Genozid des Neuen Imperiums gestoppt!
Home Page Home Page Home Page Home Page
  Registrieren
Anmelden 

Alle Cookies des Boards löschen

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]





New Topic Post Reply  [ 1 Beitrag ] 
  Druckansicht
Vorheriges Thema | Nächstes Thema 
Autor Nachricht
Offline 
BeitragVerfasst: Mi Nov 15, 2017 10:36 pm 
Benutzeravatar
Foreninventar

Registriert: Mi Jun 25, 2008 3:35 pm
Beiträge: 627
Bild
*** Eilmeldung: Genozid des Neuen Imperiums gestoppt! ***


CN - Coruscant: Vor weniger als 24 Stunden hat das Neue Imperium bei Altrano den berüchtigten „Base Delta Zero“ Befehl ausgeführt und dabei eine halbe Millionen Lebewesen getötet, bestätigt das Republikanische Presseamt.

Was sich anfangs als gewöhnliches Scharmützel zwischen neuimperialen und republikanischen Streitkräften abzeichnete, sollte wohl das schlimmste Verbrechen seit dem Ende des Galaktischen Bürgerkriegs werden. Ein imperiales Geschwader sprang in das Altrano System und attackierte die Verbände der Neuen Republik, die ihrem Feind kaum etwas entgegenstellen konnten. Noch vor dem Schlagabtausch kündigte das Imperium an, dass der Imperator die Bewohner des Planeten Altrano für ihren Verrat zu Tode verurteilt habe und das Urteil sofort vollstreckt würde und eröffnete das Bombardement auf die Planetenoberfläche. Alle verfügbaren republikanischen Sektorstreitkräfte bei Cassander wurden alarmiert und eilten zur Hilfe. Bis zum Eintreffen der republikanischen Verstärkung beschoss das Neue Imperium Ballungssiedlungen des Planeten und tötete und verletzte Zivilisten in unbekannter Zahl. Erste Schätzungen seitens des republikanischen Katastrophenschutzes gehen von knapp einer halben Millionen Opfer aus. Das Eintreffen der republikanischen Verstärkung konnte das weitere Massaker unter erheblichen eigenen Verlusten verhindern.

Staatschefin Organa-Solo hat bereits angekündigt, der Versorgung der Opfer die höchste Priorität zukommen lassen zu wollen und weitere Streitkräfte in den Cassander Sektor zu versetzten, um weitere Verbrechen durch das Neue Imperium zu verhindern und erhielt hierfür auch Zuspruch sämtlicher Oppositionskreise. Während unterdessen die Streitkräfte tätig werden, um den Bewohnern von Altrano zu helfen, berief der Präsident des Galaktischen Senates der Republik diesen für eine Sondersitzung ein. Die Staatschefin, deren Position in den letzten Monaten als geschwächt bezeichnet werden konnte, konnte sich dabei einer eingeschworenen Regierungsfraktion bewusst sein; diese sah sich in ihrem bisherigen Kurs bestätigt:

„Dieses schreckliche Verbrechen ist beispiellos für unseren hart erkämpften Frieden. Das Neue Imperium hat die rote Linie überschritten und bestätigt, dass es in seinen furchtbaren, verbrecherischen Absichten dem Galaktischen Imperiums in nichts nachsteht“, sagte Senator Garm Bel Iblis während der Sondersitzung und attackierte anschließend die Senatoren, die die Bedrohung durch das Neue Imperium heruntergespielt hatten. Ähnlich sieht es auch der „Republikanische Traum“. „Das Neue Imperium hat enthüllt, wessen Geistes Kind es ist und dass es in keiner Weise gemäßigter und reformierter ist, als das Terrorregime von Imperator Palpatine“, erklärt Senator Borsk Fey’lya. Dieser gab auch der Imperialen Föderation eine Mitschuld am Genozid, welche nach Angaben des „Imperialen Traumes“ das Neue Imperium unterstützt, zumindest aber dessen Verbrechen gebilligt habe. Unterstützung erhält die Fraktion durch das republikanische Oberkommando.

„Die Imperiale Flotte konnte ungehindert die restimperialen Verbände vor und nach dem Angriff passieren“
, bestätigte Admiral Ackbar, obgleich er damit weder eine Zusammenarbeit zwischen beiden Imperien behaupten, noch verneinen wolle. Die Imperiale Föderation weist indes jegliche Verantwortung von sich und bezeichnet die Anschuldigungen als verlogen und unlogisch. Ein Motiv zur Zusammenarbeit scheint unterdessen durch Borsk Fey’lya schnell gefunden zu sein. Der Planet Altrano hat sich erst jüngst als von den Restwelten unabhängig erklärt und einen Beitrittsantrag an die Neue Republik gestellt. Die teuflische Ratio erscheint dabei genauso einfach wie perfide. Während das Neue Imperium die Attacke als Sieg gegen die Republik verkaufen kann und die Republik zwingt, ihre Streitkräfte an mehrere Welten zu binden, liefert es für die Imperiale Föderation eine eindringliche Warnung gleich mit: Die Republik kann euch nicht schützen, wenn ihr uns verlasst. Versucht es daher erst gar nicht erst.

Diese Nachricht scheint bedauerlicherweise von vielen verstanden worden zu sein. Drei Welten haben bisweilen Abstand davon genommen, einen Beitrittsantrag zu stellen, während vier weitere bis auf weiteres die Gespräche vorerst einfrieren wollen. Diese Reaktion blieb nicht von der Republik unbemerkt und veranlasste die Staatschefin zu einer Botschaft an alle beitrittswilligen Welten: „Bitte glauben Sie mir, wenn ich sage – die Republik wird alles in ihrer Kraft Stehende tun, um dem Neuen Imperium das Handwerk zu legen. Haben Sie Vertrauen in uns.“


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
New Topic Post Reply  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.
Gehe zu:  

cron
Deutsche Ăśbersetzung durch phpBB.de